• 0

    Breaking Bad is back

    Breaking Bad ist zurück. Also nicht wirklich. Aber es ist ein 6-minütiger Clip mit Bryan Cranston und Aaron Paul. Und er ist verdammt lustig. Ja, es ist Werbung für Audi. Whatever.

     
    Keine Kommentare
     


  • 9

    Reklame

    Reklame011

    Als ich neulich so in meiner Mappe blätterte…nee, fangen wir nochmal an: als ich neulich in einer netten Wartesituation gebeten wurde, mir die Zeit mit in Illustrierten blättern zu überbrücken, lag da eine Brigitte aus den tiefen 70ern. Die 70er. Das Jahrzehnt als Werbung noch echte Reklame war. Und sich Anzeigen nicht wegklicken ließen. Hab das Smartphone gezogen und ganz verzückt ein paar Bilder gemacht. Damit bestimmt saumäßig viele Copyright-Grenzen überschritten und werde jetzt wohl von schnauzbärtigen, langhaarigen Werbern aus den 70ern gejagt. Zombie-Apocalypse reloaded.

    Reklame006

    Schon der Vorgänger von amazon mit seiner 3-stelligen (!) Postleitzahl, lange bevor Rolf Fünf zu Trümpf erklärt hat, lieferte mit Drohnen aus.

    Reklame003

    Das sind um und bei 450 Mark, das sind 220 Euro, sind 110 Mark, waren mal 55 Euro, davon kannste kein Kind ernähren, nur einen Grafiker stundenweise bezahlen. Ganz groß: gelber Latz.

    Reklame010

    Ich weiß nicht, was ich crazier finden soll: Dass Schwimmflügel mal eine Innovation waren, vor der man sich gefürchtet hat wie vor Threema. Oder dass Heinz Bauermeister auf freiem Fuß ist.

    Reklame018

    Würde ich rauchen, würde ich die rauchen. Oder rauchen lassen weil: für Männerhände viel zu chic.

    Reklame015

    Das Problem kenne ich. Auch das Problem mit den total unscharfen Fotos. Jetzt meldet sich gleich wieder Autofokus ist keine Schande und ich krieg auf’s Dach.

    Reklame016

    …und her mit Jeansrock/Leggings. Aber das wallende Lockengelöte auf’m Kopp, das kannste noch gut 10 Jahre tragen.

    Reklame014

    Gerda Harzig! Fake? Fake!

    Reklame002

    Als die Eisenbahn noch nicht so lange durch den Wilden Westen fuhr, mussten die erstmal Aufklärungsarbeit leisten. Ist das oben links der junge Grube?

    Reklame004

    Den Werbeslogan “Die sanfte Gewalt” beim Kunden vorstellen und nicht achtkantig rausfliegen. Respekt.

    Reklame007

    Könnte man heute eins zu eins wieder bringen: Ihr Dutt ist Ihre stärkste Waffe. Seien Sie selbstkritisch. Und erhalten Sie Ihren Dutt, der Sie in jedem Alter anziehend macht. Vor allem ab 60 aufwärts.

    Reklame009

    Das Problem kennen viele Menschen aus dem Umland. Damals wie heute fährt man dann in die nächst größere Stadt und besäuft sich sinnlos.

    Reklame001

    Der Günter Netzer in dem Langlederlodenmodell sieht schon bisschen geil aus. Was mit einem Modereport in der Brigitte begann, sollte der Grundstein für eine ganze Branche werden: Lederreisen. Riviera ab 200 DM. Oder Insel Mainau mit der Bahn ab 29 Mark.

     
    9 Kommentare »
     
  • 0

    Wem gehört die Stadt?

    berlindoku

    Pssst Elbe schläft schon, schreiben die Jungs in unserem Dreier-Chat immer.  Was sie nicht wissen: Manchmal gucke ich aber noch zwischen halb 11 und 11 kurz TV. Glotze an und im Hintergrund sanftet eine Frauenstimme “Die ARD Dokumentation”. Dokus sind gut, Videotext lese ich: 22.45 Uhr “Wem gehört die Stadt?”

    Die Frage kam mir bekannt vor, die haben sich vor vier Jahren im Zuge vom S21-Alarm auch schon viele Stuttgarter gestellt. Putte und andere haben damals die Initiative unsere-stadt.org ins Leben gerufen (ist off heute) und im Mittelpunkt stand eben die Frage “Wem gehört die Stadt?”.

    Die ARD Doku nimmt den “aufgewühlten Berliner Immobilienmarkt” unter die Lupe und begleitet Investoren, Mieter, Kaufinteressenten etc. Habs circa nur ne Viertelstunde geschaut, ist ja letztendlich alles wie hier, du brauchst eben (leider) Asche um in den guten Lagen leben zu können (oder bisschen Glück und faire Vermieter). Letztendlich ist gerade jeder Großstadt-Immobilienmarkt der Welt aufgewühlt und die Frage ist eher, ob er sich jemals wieder abwühlt. Bzw.: Wem gehört die Stadt? Ich denke: Uns allen.

    Bei 320.000 Euro Kaufpreis für total schicke 100qm Altbauwohnung im Prenzlauer Berg musste ich kurz schmunzeln – für den Preis kriegt man Stuttgart in der Größe und Qualität gerade mal ne etwas bessere Butze in Zuffenhausen und eher weniger im HSV oder im Westen. Und da lachten auch die Italienerinnen, das sei ja im Vergleich zu Rom und Mailand wirklich günstig. Na dann!

    Zur Doku in der ARD Mediathek und Klappentext: 

    Ein Mietshaus in Neukölln soll saniert, in Eigentumswohnungen umgewandelt und teuer verkauft werden. Plötzlich entdecken Mieter, dass ihre Wohnung – schick aufgemacht – auf Immobilienportalen zum Verkauf angeboten wird. Ihnen selbst steht eine saftige Mieterhöhung ins Haus. Wie kann das sein? Der Film von Kristian Kähler und Andreas Wilcke gibt einen tiefen Einblick in das Geschehen am aufgewühlten Berliner Immobilienmarkt. An Beispielen wird gezeigt, wie zahlungskräftige Interessenten aus ganz Europa in das Berliner “Betongold” investieren. Der Berliner Markt läuft heiß. Was lockt sie an Berlin und warum lohnt sich die Stadt für sie?

     
    Keine Kommentare
     
  • 4

    Eis…Eistonne

    YouTube Preview Image

    Endlich mal wieder eine Challange, es gibt ja sonst keine Herausforderungen mehr. Erst Biersaufen ohne Grund und jetzt zumindest Eiswasser für einen guten Zweck. Dave Grohl (Foo Fighters, Nirvana, Blablabla, cooler Typ, blabla…) ist auch in die Icebucket-Challenge eingestiegen – kann aber nicht einfach ein Handyvideo drehen.

    Nö. Der filmt gleich eine handfeste Hommage an Stephen Kings “Carrie” – und nominiert auch noch Stephen King, John Travolta und Jack Black. Solange die Promis im Zuge der Aktion auch ordentlich spenden und nicht nur RTL und Kai Diekmann ihre Videos schicken, hat der Quatsch aber wenigstens etwas Gutes.

    Ich wollte jetzt eigentlich noch eine Liste von Leuten hier reinbumsen, die sich bitte einen Eimer Eiswasser über den Kopf kippen dürfen, befürchte aber, dass das sehr unhöflich wäre. Barraco Barner Barack Obama hat sich laut “Welt” bereits geweigert, und lieber einen Hunderter springen lassen. ___________________ (hier bitte was Sozialkritisches einfügen). Denn gemotzt wird natürlich auch schon. Aber das wird man ja wohl noch sagen dürfen:

    Bildschirmfoto 2014-08-19 um 23.28.25
    (Foto: Ricky Gervais, Twitter)

    Antworten hat Ricky Gervais auch bekommen: “stfu”, zum Beispiel. Das heißt “Shut The Fuck Up”, ist selten freundlich gemeint und fühlt sich auch an wie ein Eimer voll Wasser. Dabei hätte Gervais auch schreiben können: “Spenden, Selfie machen, Fresse halten. Zack. Fertig.”

    Mehr zu dieser Aktion gibt’s hier. ALS steht übrigens für “Amyotrophe Lateralsklerose”.

     
    4 Kommentare »
     
  • 0

    Game of Thrones: Emmy für Mackevision

    Thorsten hat das neulich schon erzählt: bei der Produktion der vierten Staffel von Game of Thrones (ich gucks leider immer noch nicht und sag auch gerne hirbelig Games of Throne) hat die Stuttgarter Firma Mackevision mitgearbeitet und war dafür bei den Emmys nominiert – den sie nun bekommen hat. Gratulation von KTV.

    Es wurden konkret “die Bilder der zehnten Folge der vierten Staffel” mit dem Emmy geehrt, berichtet die Stuttgarter Zeitung. Die große Emmy-Nummer mit den ganzen Stars läuft erst am kommenden Wochenende, die Woche zuvor wird quasi der Maschinenraum der US-Serien geehrt.  “In der Film- und Fernsehbranche selbst aber wird die vorab über die Bühne gebrachte Verleihung der Technikpreise sehr wohl beachtet”, meint die StZ.

    Bereits im September 2012 erhielt Pixomondo mit Sitz im Stuttgarter Osten einen Emmy für ihre visuellen Effekte für Game of Thrones.

     
    Keine Kommentare
     
  • 0

    Fluchtplan ins Grüne

    fluchtplan_ins_grüne

    Ich weiß nicht, ob man für alles eine digitale Anwendung braucht oder ab man sich einfachhalber ganz weit hinten den Park reinlegt (oder z.B. ans Teehaus, selbst bei größter Hitze nicht so viel los wie man denkt), wenn man raus ausm Büropuff oder der Butze will und seine Ruhe haben.

    Google Maps hat jetzt jedenfalls den “Fluchtplan ins Grüne” entwickelt, natürlich ohne Ende mobiloptimiert und sowieso: “Durch eine Mechanik in Tinder-Manier kannst du easy deinen persönlichen Lieblings-Spot im Grünen finden.”

    Da ich mit Tinder bumsen verbinde und gerade nicht bumsen will, sondern arbeiten muss, hab ich das jetzt nur am Desktop ausprobiert und mir wurder der Strümpfelbach in 13,5 Kilometer Entfernung empfohlen. “Au ned der nächschde Weg” würde meine Mutter dazu sagen.

    An sich ist der Ansatz eben folgender: “Damit nicht alle in die überlaufenen Zentralparks flüchten, haben wir verschiedene Fotografen und Blogger eingeladen ihre Lieblings-Locations nahe den größten Städten Deutschlands zu teilen. Ob die Bank im Park, einsame Hügel, der Blick über die gesamte Stadt, oder dem romantischen Steg im Schilf. Es gibt viele kleine, feine Orte zum chillaxen – insgesamt über 200 Spots in ganz Deutschland.”

    Chillaxen? Schon wieder was gelernt am Dienstagmorgen. Dann mal hoffen, dass der Indian Summer kommt.

    https://insgruene.withgoogle.com/ (Mobil wie gesagt noch geiler)

     
    Keine Kommentare
     
  • 20

    Mick Wills at Boiler Room

    Next. Mein Mann Mick Wills, immer noch im Stuttgarter Umland beheimatet, hat beim Dekmantel Festival ein schickes Boiler Room Set aufgenommen. Ist ja doch auch immer ne Ehre, da waren meines Wissens noch nicht viele Stuttgarter am Start.

    Das Set ist durchaus ungewöhnlich, auch für Boiler Room – sehr dark, sehr typisch Mick Wills, kein Bällebad und keine Hüpfburg. Muss man mögen, ich mag’s sehr, sticht auf jeden Fall raus, zeugt von Geschmack und ist im Detail natürlich nahezu perfekt gemixt (no Synch-Button). Die Konzentration merkt man Mick auch an – ich sag ja immer, man könnte ihm beim Auflegen nen Ziegelstein an den Kopf schmeißen, er würd’s nicht mal merken.

    Ungewöhnlicherweise mixt Mick Wills hier mit CDs, wo er doch als ausgewiesener Vinyl-Liebhaber und fast schon exzessiver Plattensammler bekannt ist. Allerdings handelt es sich bei den hier gehörten Tracks fast ausschließlich um von ihm gefertigte Edits, entschuldigt er sich. Aber passt schon.

     
    20 Kommentare »