• 4

    Happy Weekend Mix Double-Pack by Philthy & TopSolo

    Philthy

    (Philthy ist gefrustet: Immer mit Ken auflegen macht halt auch keinen Spaß.)

    Halbe to Hell: Stuttgarts Jockeys sind (wie immer) aktiv und bollern die Mixe raus.

    Philthy ist sowieso immer relativ mix-agil, schon öfters hier gefeatured, den Bass am Sonntag-Macher, sein neuestes Werk heißt “Perfect Madness” und ist, sag ich mal, relativ afterhourig, oder? Ich weiß nicht konkret, was auf einer Afterhour gespielt wird, weil ich nie – siehe vorhin Ghetto – auf eine gehe, aber ich würde das Set als Morgenssound einstufen, wenn man sich bis mittags treiben lässt, eh alles egal, und jede Klangverschiebung, jede neue Spur, jede neue Frequenz, jede neue Melodie zum Highlight wird.

    So stell ich mir das gerade jedenfalls vor, wenn ich den Mix höre. Vielleicht funktioniert das aber auch Sonntagmittag unter strahlendem Himmel, ich weiß es nicht, ich weiß nur, dass spannende, detailverliebte Tracks dabei dabei sind, kenne auch wirklich gar nix. Sind das vielleicht die alten Platten vom Ken? Spass!

    Philthy kann man morgen zuerst im Waranga hören und dann geht er rüber ins Romy und schließt dort nach dem Hauptact die Tür zu.

    norman

    Mix Nummer zwei kommt von Norman TopSolo, unser immer gemütliche Fels in der stürmischen Stuttgarter Nightlife-Brandung, den absolut nichts erschüttern kann, außer vielleicht ein leeres Bier- oder Rum-Cola-Glas, wobei man das ja jederzeit nachfüllen kann, nur ned hudla und sowieso herrlich!

    Norman hat die Tage für den Radio Kottan Podcast ein Set aufgenommen, schon der sechste Part dieser Serie, gestaltet von den Kottan Residents. In seinem Mix steckt ein sonniges Cocktail-Schirmchen, die sollte man eigentlich wieder vermehrt einführen, das hat doch früher im gemischten Eisbecher (Vanille, Schoko, Erdbeere) immer so viel Freude bereitet, damals in den 80er, im Urlaub in Österreich. Norman fährt die 110, ruft nicht die Polizei und zieht langsam an, du fühlst den Platz, den Sommer, die Atmosphäre, ich hol mir jetzt da ein Bier. Mission erfüllt. Happy Weekend.

    P.S.: Norman ist morgen im Transit. Dann aber eher HipHop.

     
    4 Kommentare »
     
  • 0

    Kitjen im Keller

    Tonight is the night oder halt Donnerstag. 8 Jahre Keller Klub. Wir spritzen mit Kessel Vodka im Cavos rum und lassen uns ein Bier mit Wunderkerze bringen und sagen: happy Suff und nur das Beste.

    kellerklub

    Auch son Stuttgart Classic: Wer nicht sagt “gehmer Climax” sagt “gehmer Keller”. Ich geh ja dann immer heim. Heute auf der Showbühne Laura Carbone und an der Konsole Christiane “Lautstark” Falk. Bin mal in so eine Lautstark-Party reingerutscht und hab mir von ihr was von den Dire Straits gewünscht. Fand sie (gar und überhaupt) nicht so lustig wie ich.

    Außerdem heute: Die Kitjen 001 Releaseparty im Romantica. Die wöchentliche Insel für Insider-Outsider-Houser wird ab sofort auf Vinyl gepresst (und ebenso digital verbreitet). Hatten wir neulich schon, guckste hier.

    kitjen

    Hotel Lauer haben die 001 fabriziert und fabrizieren heute auch die Releaseparty.

    Mehr House und Co im Climax oder in der Corso, da läuft seit Ende Januar donnerstags die Veranstaltung Choice. Ein Stockwerk darunter wie immer Treff in Kombi mit der Schräglage. Übrigens erst gerade dieses ältere Treff-Video entdeckt. Lauter gut gelaunte junge Menschen und Fuffi (sorry ;) )

     

     
    Keine Kommentare
     
  • 7

    Neue Videos aus Stuttgart

    Sind mir zufällig alle vier gestern über den Weg gelaufen, und alle auch so neu wie Selfiesticks und fehlende Eisdielen: Neue Musikvideos aus Stuttgart im heiligen Dreiklang aus HipHop, Techno und Gitarre.

    Neuer Track von Sickless, den wir schon öfter aufm Blog hatten, auch gern mal zusammen mit Marz und/oder Nasou. Ich bin vielleicht altmodisch, aber ich mag einfach Beats mit Soul-Sample mehr als Laptop-Synthiebank-Beats und eine gut gerappte Hook mehr als eine schlecht gesungene. Deshalb von mir: Top, Daumen hoch und drei Sternle.

    Der Beat ist von Drum Quixote, 7apes und Josen45, das meiner Meinung nach technisch sehr saubere und mit Stuttgart-Bildern unterlegte Video kommt von David Dollmann.

    Der Track ist nicht ganz brandneu, hat meines Wissens schon paar Wochen aufm Buckel, aber das Video wurde gestern frisch wie aus dem Kreißsaal rausgepresst: Der alte Bruddler Alexander Maier und sein Brudi Marius Lehnert haben unter dem gemeinsamen Projekt almaMALE eine Ode an das Rocker 33 produziert.

    Das Video haben die Jungs von Frischvergiftung aus Aufnahmen aus dem “alten” Rocker bei einer Party 2008 (boah, voll lang her) zusammengebastelt.

    Und dann noch ein neues Video von der Stuttgarter (oder Umgebung?) Band Die Nerven. Setzer hat die letztes Jahr ab und zu bei uns erwähnt, zuerst wusste er nicht ob er sie gut finden soll, dann fand er blöd, dass manche sie nicht gut finden, weil viele sie gut finden. Und bei Spex habe ich ein geradezu euphorisches Portrait gefunden.

    Scheint also einen ziemlichen Hype um die Jungs zu geben (“Das beste Trio aus Deutschland seit Trio”), mit der Musik kann ich nur so semi was anfangen, das Video (von Fabian Beger und Maximilian Rossner) find ich aber echt gut – erstaunlich, was man so aus dem klassischen Band-spielt-Musikvideo noch rausholen kann. Der Song “Eine Minute schweben” ist aus dem Album “Fun”.

    YouTube Preview Image

    Und wir schließen den Kreis mit Sickless Kollege Marz, der von seinem letzten Mixtape Hoes. Flows. Kollabos die Nummer “Wer aaaah sagt” ft. Lakmann videoausgekoppelt hat. Bisschen im IAM-Stil musikalisch, kommt mir zumindest so vor. Von Dexter gibt es auch schon einen Remix.

    YouTube Preview Image

     
    7 Kommentare »
     
  • 2

    Happy Jahreswechsel Mix by RAM

    schrittfahren

    (Ich fordere hiermit: freie Fahrt für freie Fahrradbürger!111!!1!!!!11 Scheiß Politiker!!!11!!)  

    Kommt so häufig wie Dinner for one: ein neuer Mix von mir. Wie immer einfach so, ohne konkreten Plan wohin die Reise geht, geleitet von der glückseligen zwischen-den-Jahren-Stimmung und der Jogginghose, verbaut wurden neue und alte (mitunter richtig alte) Platten. Zwischen Minute 60 und 70 leichte Aufnahmeprobleme, Kabel hatte wohl einen Wackler, paar Minuten mono, aber die Musik trotzdem nie wie im mono am Wilhelmsplatz.

    Tracklist habe ich keine geschrieben, musst bei Interesse shazamen oder fragen. Danke und schönes Wochenende.

     
    2 Kommentare »
     
  • 0

    Happy Weekend SEMF Mix by Krize

    kriZe Kopie

    Geiler Typ, geiles Set. Respekt, nach keine Ahnung wie viel Stunden auf den Beinen, noch von 06:30 bis 08:00 Uhr einen tighten Mix hinzulegen, nahezu makellose Übergangsjacke (gestern meinte der Setzer, Hammer FB-Post von Fuffi “Manche DJs brauchen eine Übergangsjacke.”). Ich war da längst platt und im Bett und hätte auf keinen Fall mehr auflegen können.

    Krize ist zwischenzeitlich in der Urgesteinphase angekommen, ein echter Stuttgarter Klassiker, jeder kennt ihn, oder halt die Technoheimer, und wir kennen uns jetzt auch schon wieder seit 15 Jahren, er damals beim Partysan Anzeigen verklopft und ich beim Mehrflyer/re.flect Texte geschrieben.

    Der Kontakt hat immer gut gehalten und wird gerade zum Jahresende intensiver wegen dem SEMF. Krize wuselt und organisiert da seit Beginn an mit und hat sich dieses Jahr nochmals intensiver um den Chilloutfloor im Atrium gekümmert. Dieser wurde zur Plattform für einen Haufen interessanter und hoffnungsvoller lokaler Acts verwandelt. Haben wir neulich auch kurz etwas angerissen

    “Musikalisch konnte man stolz auf Stuttgart sein. Sehr feine Live Acts dabei und insgesamt wurde der Floor gut angenommen und auch mal betanzt”, zieht er als Fazit. Lobenswerte Geschichte jedenfalls. Kann man nächstes Jahr weiter drauf aufbauen.

    Krize selbst hat dann den Floor morgens abgeschlossen und ich finde, das hat er gut gemacht. Urgesteine können es halt. Meistens. Schönes Wochenende.

     
    Keine Kommentare
     
  • 3

    Kochsession mit Tiefschwarz und neues Album

    News von Ex-Stuttgartern aus der Ferne: Ali und Basti Schwarz alias Tiefschwarz haben für Electronic Beats eine kleine Kochsession in Alis Berliner Butze gedreht. Im zugehörigen Interview ein paar interessante Aussagen, filmisch merkt man, dass es etwas schwierig ist, die Zubereitung von Fleischküchle mit Kartoffelsalat über 7 Minuten zu dokumentieren.

    Interessante Info am Rande: 2015 kommt das vierte Album von Tiefschwarz auf ihrem eigenen Label Souvenir, das die beiden erstmals alleine, d.h. ohne Produzenten, produziert haben.

     
    3 Kommentare »
     
  • 1

    SEMF 2014 Foto-Recap

    semf_2014_7

    (Alle Fotos von Saeed, danke.) 

    Schnelldurchlauferhitzer SEMF Recap, neuer Rekord, sold out Concerts wie bei Jay-Z, 16.600 verkaufte Tickets (letztes Jahr 15.500), gefühlt geht der Trend weg von den Sonnenbrillen und Neonbänder hab ich auch weniger gesehen. Dafür eine mit Indianerkopfschmuck. Kann man machen. Muss man aber nicht. Ganz stark auch das Jeanshemd von Rødhåd – und sein Set hat mir ebenso gut gefallen, wie Fritzle live oder Väth auch sehr solide.

    Der Termin für nächstes Jahr ist optioniert und dann wäre es begrüßenswert, wenn man die zwei großen Probleme Token-Rückerstattung und Toilette in Griff bekäme. Ansonsten wirkt das auf mich alles schon sehr tight, was da oben hingestellt und organisiert wird.

    Die meisten Leute schienen ganz offensichtlich ihren Spass zu haben, wir ebenso, manch einer hatte (natürlich) auf FB noch das eine oder andere noch zu motzen, wie z.B. zu viele Schutz(zivi)polizeipräsenz, hier übrigens der Polizeibericht, oder schlechte Beschilderung auf dem Festivalgelände. Beim letzteren Punkt sag ich mal: Augen auf und lesen hilft.

    semf_2014_1

    semf_2014_2

    semf_2014_3

    semf_2014_4

    semf_2014_8

    semf_2014_9 semf_2015_5

    #babba #gudelaune #semf #semfgang #väth #latergram #bis2015

    Ein von kesseltv (@kesseltv) gepostetes Foto am

     
    1 Kommentar »