• 24

    Slackedyslack

    Früher, als man das Ganze noch “Balancieren” nannte, fand ich das ungefähr so cool wie Einradfahren. Kinder, die Einrad fahren, haben meistens Sozialpädagogen als Eltern und sitzen irgendwann mit Dreadlocks und Rucksack am Lagerfeuer im Zeltcamp. Wieder so ein typisches Klischée.

    Irgendwann kam aber jemand auf die Idee, dem Laufen auf einem Seil bzw. einem Band einen coolen Namen zu geben, und “Slackline” war geboren. In freier Wildbahn hab ich das vor zwei Jahren zum ersten Mal beim Urlaub am Idrosee gesehen. Sah für mich damals immer noch bissle nach Rucksackmädchen und Lagerfeuerromantik aus.

    Neulich hab ich mich beruflich dann etwas näher mit dem Thema beschäftigt und bin auf Michi Aschaber gestoßen, den Mann oben im Bild. Der hat auf der sog. Longline (knapp über dem Boden) mit einer zurückgelegten Strecke von 217 Metern seinen ersten Weltrekord aufgestellt. Und auf der Highline (in 1000 m Höhe in der Salzburger red bull Arena, siehe Foto) mit 85 Metern seinen zweiten. Respect!

    Am letzten Wochenende hab ich dann im Unipark wieder eine kleine Gruppe “Slackliner” gesehen, und die sahen dann schon eher wie die cooleren Skater- oder Surfertypen aus. Slackline zwischen zwei Bäume gespannt, und los ging’s – sah schon beeindruckend aus.

    Slackline ist in Stuttgart wohl seit ca. 2 Jahren ein Thema, wenn man nach den Videos auf YouTube geht, und am kommenden Samstag, 17. April, gibt es von der Jugendkirche in der Martinskirche (an der Heilbronnerstraße) einen Slackline-Event. Ab 14.30 Uhr kann man sich in Workshops dem Thema nähern, ab 19 Uhr steigt eine dicke Party. Mehr Infos und Links hier.

    Hier noch ein sehr schönes und relativ aktuelles Slackline-Video aus dem Stuttgarter Hafen:

 
24 Kommentare »
 

LaberLaber 24 Kommentare

  1. Donnerstag, 15. April 2010 um 11:05

    fett, der lieblingssport vom außenreporter :)

  2. Donnerstag, 15. April 2010 um 11:25

    Respect! Und die Red Bull Arena ist mit 1000m Höhe ab sofort das höchste Gebäude der Welt?
    Sorry, der musste sein!

  3. Donnerstag, 15. April 2010 um 11:51

    In Parks bzw. an Bäumen ist es ja meines Wissens nach mittlerweile verboten da die Seile mit ziemlich viel Spannung an den Bäumen ziehen und deren Wasserleitsystem mitunter Schaden nimmt. Ein weiterer Grund könnten auch die Läuse der Slackliner sein die dann gleich den ganzen Baum infizieren….

    Hab noch nen Adrenalin-Junkie gefunden den man hier bestimmt auch kennt:
    http://www.youtube.com/watch?v=S87nq_4-pug

    Grüße

  4. Donnerstag, 15. April 2010 um 11:59

    Da fällt mir ein, lauf ich doch letzten Samstag zum Waranga und was seh ich, eine Gruppe die von Geländer zu Geländer hüpft, die zweite Gruppe die Technotanz üben und dann noch ne dritte Gruppe die einfach nur emomässig aussehen aber electrohören und sich im Schaufenster Moves einstudieren!
    Danke Youtube, so sind alle Jungendlichen auf der ganzen Welt gleich!

  5. Donnerstag, 15. April 2010 um 12:09

    @Wanker: Gut aufgepasst :-) Er ist tatsächlich in Norwegen irgendwo in 1000 m Höhe gelaufen, den Rekord hat er aber trotzdem in der Red Bull Arena aufgestellt.

  6. Donnerstag, 15. April 2010 um 12:11

    dein klischee über die einradfahrenden kinder kann ich nur bestätigen. genau so stelle ich mir das auch vor ;)

  7. Donnerstag, 15. April 2010 um 12:12

    Die Jungs gibts auch schon seit gut 2 Jahren in Esslingen im Maille-Park…
    N Kumpel hat mal versucht nen Fuß auf so n Ding zu setzen, hat dabei aber alles andere als ne gute Figur gemacht. Das gab maximal Punkte in der B-Note für den spektakulären Abgang. Scheint alles in allem gar nicht so leicht zu sein.

  8. Donnerstag, 15. April 2010 um 12:16

    liest sich trotzdem so als ob er die 1000m höhe in der redbull arena gemacht hat.

  9. Donnerstag, 15. April 2010 um 12:17

    Ich weiß, ich hab mich da vertan bzw. mich verlesen und nicht drüber nachgedacht. Aber jetzt lass ich’s halt so :-)

  10. Donnerstag, 15. April 2010 um 12:45

    Die Stuttgarter halt..waren den anderen schon immer a bissle weit voraus!
    Danke Robert Kaeding aka Slacklinegott!
    http://www.gibbon-slacklines.com

  11. Donnerstag, 15. April 2010 um 14:13

    Oh, jetzt seh ich’s – über die Seite bin ich paar mal gestolpert, wusste aber nicht, dass die aus Stuttgart sind…

  12. Donnerstag, 15. April 2010 um 14:15

    Uncool? SozPäds? Dreadlocks? Baumumarmer? Mitnichten:
    http://www.youtube.com/watch?v=HDTwQGEeGZc

  13. Donnerstag, 15. April 2010 um 14:42

    …jonger, wie die da rum bouncen!!! krasses video, tim!!eins11elf

  14. Donnerstag, 15. April 2010 um 14:46

    @ tobi: heute abend mittlerer schlossgarten? dann üb mer das ganze mal :D

  15. Donnerstag, 15. April 2010 um 14:49

    ich würde es an deiner stelle gleich mit dem fixie auf der leine versuchen. vielleicht schmeißt auch jemand ein paar cent ins kässle ;)

  16. Donnerstag, 15. April 2010 um 15:06

    Ok, ganz nett – aber nix gegen den Typen hier :-)
    http://www.youtube.com/watch?v=jO3DxViZDZE

  17. Donnerstag, 15. April 2010 um 15:17

    @Thorsten: Ist das wirklich echt??? Gleichgewichtsmonster… =)

  18. Donnerstag, 15. April 2010 um 15:30

    Ich glaub ja – mit viel Glück dabei dass er nicht auf die Schnauze fällt…

  19. Donnerstag, 15. April 2010 um 15:51

    wow!

  20. Donnerstag, 15. April 2010 um 15:56

    alter! das ist DIE idee! mit m fixie auf nem gespannten seil fahren – damit komm ich bestimmt bei galileo als neuer trendsporterfinder. die credits geb ich aber dann an dich weiter!

  21. Donnerstag, 15. April 2010 um 15:59

    gut, es gibt menschen, die fahren auch mit einem motorrad über ein drahtsaal. ob da also credits an mich abfallen mag ich mal stark bezweifeln :)

  22. Donnerstag, 15. April 2010 um 16:05
  23. Donnerstag, 15. April 2010 um 16:23

    …nee, der kettenschaukler ist definitiv ein fake. kam kürzlich mal inner reportage. aber eigentlich sieht man das auch so mehr als deutlich…

  24. Donnerstag, 15. April 2010 um 16:32

    er lehnt sich manchmal arg weit nach hinten ja… sieht etwas komisch aus definitiv

Kommentar hinterlassen

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.