Fluxus: Verlängerung bis Ende 2015

FLUXUS_1_(c)_formzwei

FLUXUS_1_(c)_formzwei

(Foto Formzwei) 

Good News digital und nicht im Blättle: Fluxus zieht das ganze Jahr 2015 durch. Pressemitteilung unten als Pay-Content oder auch nicht. Und jetzt ersma Kaffee im Boheme. 

Gute Nachrichten aus der Calwer Passage: Das erfolgreiche Interimskonzept FLUXUS wird verlängert. Der Vermieter, die R 20 GmbH & Co. KG (eine Tochtergesellschaft der Ferdinand Piëch Holding GmbH) und Projektpartner FARBEWEISS GmbH, haben sich gemeinsam mit den Mietern auf die Weiterführung des Konzeptes bis Ende 2015 verständigt und so den Fortbestand der alternativen Einkaufsmöglichkeit in der Innenstadt gesichert.

Frank Beling als Vertreter der Vermieterin sagt dazu: „FLUXUS hat sich in kürzester Zeit in Stuttgart etabliert. Unser Anliegen ist es, die Calwer Passage samt der dazugehörigen Teile der Calwer Straße umfassend zu entwickeln und auch eine Sanierung in Abstimmung mit den beteiligten Behörden durchzuführen. Dies bedeutet einen längeren Vorbereitungszeitraum, währenddessen die Flächen nicht ungenutzt bleiben sollen – wir freuen uns, das Projekt weiter unterstützen zu können und damit einen kleinen Betrag zur Einkaufsvielfalt in Stuttgart zu leisten.“

Auch Hannes Steim von FARBEWEISS GmbH freut sich über die Verlängerung: „Wir danken all den aufgeschlossenen Menschen in Stuttgart, die das Projekt mit ihrem zahlreichen Kommen so wunderbar aufgenommen haben. FLUXUS hat gezeigt, dass Inhabergeführte kleine Läden abseits des Mainstreams nach wie vor ihre Existenzberechtigung haben und auch längerfristig funktionieren können, wenn der Vermieter bereit ist, ihnen mit moderaten Mieten entgegen zu kommen.“

Die FLUXUS-Macher wollen die Verlängerung dafür nutzen, weitere Ideen umzusetzen. Die Überlegungen reichen von einem Wochenmarkt auf dem Calwer Platz, über eine Modenschau in der Passage bis zur Veranstaltung eines Sommerfestes.

Der Ladenmix in der Passage wird sich ein wenig verändern: Die beiden Läden TEMPS und Pop Rocky scheiden aus und bieten Raum für neue Konzepte. Außerdem wird in der ehemaligen Bergland-Fläche am Calwer Platz eine innovative Tagesbar an den Start gehen – damit erhöht sich die Gesamtteilnehmerzahl auf 19 Shop- und Gastronomiekonzepte, ergänzt durch das angestammte Traditionsrestaurant GOSCH.

www.fluxusstgt.de

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *